5 Tipps wie man das Betriebsklima verbessert

Dieser Blogartikel war ein Wunsch von Ihnen- also unseren Lesern und so möchten wir uns heute einmal mit dem Thema „Verbesserung des Betriebsklimas“ auseinandersetzen. Es gibt ja viele Studien zu dem Thema und Untersuchungen und wir wollen uns zu Beginn einmal kurz anschauen, was typische Ursachen sind, die dazu beitragen, dass das Betriebsklima als negativ empfunden wird.

Eine negative Kommunikation untereinander- und mit der Führungsebene, gegen die eigenen Werte zu arbeiten und auch wiederkehrende Konflikte im Team werden generell einem negativen Arbeitsklima zugeordnet.

Die Folgen, von einem dauerhaft negativen Empfinden diesbezüglich sind im schlimmeren Fall, Krankheit und gesundheitliche Probleme, aber auch generell eine sinkende Motivation und eine höhere Fehlerquote, durch Unachtsamkeit und Desinteresse (innere Kündigung).

Ein schlechtes Betriebsklima trifft damit dann logischerweise das gesamte Unternehmen.

Ob als Führungskraft oder als Mitarbeiter, jeder ist in der Lage seinen Teil, zu einem besseren Betriebsklima beitragen

Missverständnisse sind ein sehr großer Arbeitsklimakiller und damit steht das Thema Kommunikation für uns an erster Stelle. Dinge anzusprechen, auszusprechen, ehrlich sein zu können und dafür eine positive Fehlerkultur zu etablieren (in der Fehler als Bestandteil der Arbeit zugelassen werden) sind hier der erste Schritt, vor allen Weiteren. Kommunikation ist das A und O.

Rückmeldung/Feedback für Mitarbeiter ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Wenn ein Mitarbeiter weiß, woran er ist, ist es auch einfacher sein Verhalten zu verändern oder anzupassen. Erhält er nie ein Feedback, weiß er unter Umständen gar nicht was los ist, wenn dann geballte Kritik kommt auf einmal. Auch Stärken können leichter ausgebaut und weiterentwickelt werden, wenn der Mitarbeiter diese gespiegelt bekommt.

Lob ist ein weiteres Thema, denn seine Kollegen und Mitarbeiter zu loben, motiviert, stärkt das Selbstbewusstsein und verbindet. Es vereinfacht auch das äußern von konstruktiver Kritik, denn wenn beide Seiten vorhanden sind Lob und (konstruktive) Kritik die im besten Falle sachlich und respektvoll geäußert wird, dann entstehen auch kein Ungleichgewicht und keine Angst und es ist einfacher eine gute Fehlerkultur entstehen zu lassen.

Es gibt so viele Aspekte die zu einem besseren Betriebsklima beitragen, dass es schwerfällt, sich zu beschränken, aber da wir bereits bei einem Fünften angekommen sind (und wenn man es genau nimmt, sind wir damit wieder beim Ersten, der Kommunikation angekommen und hier schließt sich der Kreis) denn Sprechen (miteinander) ist die eine Seite, Zuhören aber die Andere.

Seinen Kollegen und Mitarbeitern, wirklich Zuhören, bedeutet sie wertzuschätzen, sich zu interessieren und gemeinsam an Lösungen arbeiten zu wollen. Zuhören ist, wenn man so will, ja auch ein Teil einer guten Krankenbeobachtung auf die Pflege übertragen, denn nur wenn man in der Lage ist, sich selbst auch einmal kurz rauszunehmen und wirklich hinzuhören, kann ich die Anliegen meines Gegenübers wirklich wahrnehmen und verstehen. So ist es auch hier. In dem Moment wo die Dinge gehört und hinterfragt werden, besteht Potential zur Veränderung von manchmal auch eingefahrenen Situationen.

Wichtig ist es generell auch Verantwortung zu übernehmen. Es passiert schnell, das Schuldzuweisungen stattfinden oder die Suche nach dem oder den Schuldigen soviel Raum einnimmt, dass es kaum zu einer Lösung kommen kann. Dies ist eher destruktiv und wenig zielführend.

Deshalb: Denken Sie Lösungsorientiert!

Es würde sich sicher lohnen, wenn wir einmal einen Podcast zu diesem Thema machen, wo wir intensiver auf die einzelnen Punkte eingehen können. Wenn Sie das gut fänden, lassen Sie uns gerne eine Bemerkung hier und wir gehen in die Umsetzung. 😊

Unten sehen Sie noch einmal eine Liste mit den genannten (und Weiteren) Tipps zur Übersicht, Anregung und Reflexion.

Alles Gute, bleiben Sie gesund und bis zum nächsten Mal

Ihre Lisa Ruchnewitz

 

(Quelle: https://www.stil.de/knigge-thema-der-woche/details/artikel/10-sofort-tipps-wie-sie-das-betriebsklima-verbessern.html, Zugriff: 14.01.21 14:32 Uhr)

Weitere Artikel, die in diesem Zusammenhang interessant sein könnten sind:

https://www.aerzteblatt.de/archiv/171047/Mitarbeiterfuehrung-Tipps-fuer-ein-gutes-Betriebsklima

Scroll to Top