Praxisanleiter reloaded – 2020

Hier einmal einen kleinen Erinnerungsbeitrag für alle Praxisanleiter und Leitungskräfte in Bezug auf die Pflegeausbildung 2020.

In dieser Zeit jetzt, gibt es so viele Dinge zu bedenken, dass ein paar Dinge vielleicht ins Hintertreffen geraten sind.

In diesem Jahr beginnt die generalistische Pflegeausbildung und das bedeutet auch für die Praxisanleitungen eine Veränderung.

Einmal in der Struktur, in der sie generell die Auszubildenden begleiten werden und einmal in den Voraussetzungen für die Praxisanleitung selbst.

Die Veränderung in 300 Stunden Weiterbildung ist der erste Schritt, die berufspädagogische kontinuierliche Fortbildung von 24 Stunden im Jahr Pflicht, ist eine weitere Veränderung der Rechnung getragen werden muss.

Strukturell müssen Sie sich als Praxisanleitung nun Gedanken machen über ein Ausbildungskonzept, Ausbildungspläne, handlungsorientierte Methoden und Bewertungen und eine gute Abstimmung unter den verschiedenen Lernorten.

Für die geforderte Fortbildung nach §4 des PflAPrV haben wir bei Höher eine innovative Lösung gefunden. Ein Onlinejahresprogramm mit persönlicher Betreuung in der Umsetzung der neuen Herausforderungen.

https://www.hoeher-akademie.de/shop/11/Praxisanleitung_und_paedagogische_Kompetenz/466/Online_Mentoringprogramm_fuer_ausgebildete_Praxisanleiter__inkl__jaehrliche_berufspaedagogische_Pfli.html?PHPSESSID=f05ba7271abf711fbad6c7a9ee06d79f

 Stöbern Sie gerne einmal hier, ob das interessant für Sie sein könnte.

Es kam häufiger die Frage, ob diese Pflichtfortbildung auch für Praxisanleiter relevant ist, die ihre Weiterbildung schon vor der Verabschiedung des Pflegeberufegesetzes abgeschlossen haben. Ja natürlich ist hier die Antwort, denn es soll ab sofort gewährleistet sein, dass alle Praxisanleiter berufpädagogisch auf dem neuesten Stand bleiben und auch in der Lage sind, die Anforderungen der komplexen Ausbildung zum Pflegefachmann/ Pflegefachfrau gerecht zu werden und ihr qualifiziert begegnen zu können.

Weitere Fragen, haben wir bereits im Dezember in einigen Webinaren erörtert, die Sie sich noch rückblickend anhören können.

Auch einen E-learningkurs, der einige Hilfen gibt, zur Erstellung des Ausbildungskonzeptes gibt es bereits und einige Blogbeiträge zum Thema.

https://blog.hoeher-akademie.online/praxisanleiterausbildung-2020-teil-1-das-ausbildungskonzept/

Wichtig ist einfach, das Ganze jetzt nicht aus dem Blick zu verlieren, denn auch wenn es jetzt vielleicht aufgrund der Situation die eine oder andere Verzögerung gibt- 2020 ist in jeder Hinsicht, das Jahr der Pflegenden und der Hebammen und so wie es momentan aussieht kommen mehr Veränderungen auf uns zu als zu ahnen war. https://www.dbfk.de/de/presse/2020-jahr-der-pflegenden-und-hebammen/index.php)

Bei weiteren Fragen oder Hinweisen schreiben Sie uns gerne eine Mail an:

news@hoeher-akademie.de

In diesem Sinne

Bleiben Sie gesund und eine gute Woche

Ihre Lisa Ruchnewitz

 

Scroll to Top